So beheben Sie, dass Google Chrome Downloads blockiert

Als Google Chrome eingeführt wurde, es wurde in Bezug auf die Sicherheit nicht als zu gut angesehen. Man wusste nie, wann eine Erweiterung schief gehen und die Homepage des Browsers kapern würde.

Aber das hat sich jetzt geändert. Dank verschiedener Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel das Scannen bösartiger Software und isolierte Site-Prozesse, Google Chrome ist sicherlich einer der sichersten Browser auf dem Markt.

Chrome spielt auch eine aktive Rolle beim Schutz Ihres Systems vor Malware. Standardmäßig, Es verhindert, dass Dateien, die als unsicher gelten, auf Ihren Computer heruntergeladen werden. Unglücklicherweise, Dies bedeutet auch, dass Sie keine Dateien von bestimmten Websites herunterladen können, von denen Sie wissen, dass sie vertrauenswürdig sind, aber das Google Chrome Safebrowsing anders denkt.

Und dann gibt es noch das Problem, dass Chrome automatische Downloads blockiert, die aus derselben Quelle stammen. Das ist manchmal nervig. Es ist zwar keine gute Idee, diese Sicherheitsfunktionen vollständig und dauerhaft zu deaktivieren, wir machen ausnahmsweise mal eine ausnahme.
Chrome schützt Sie mit einer integrierten Funktion namens SafeBrowsing vor bekannten Phishing-Sites und bösartigen Downloads. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, der Browser blockiert keine Downloads, die Chrome ansonsten als unsicher einstufen würde.

Da Sie auch ohne SafeBrowsing anfällig für Online-Bedrohungen sind, Ziehen Sie in Betracht, die Funktion zu deaktivieren, während Sie alle eingeschränkten Downloads entsperren.

Google Chrome blockiert Downloads

Deaktivieren Sie SafeBrowsing in Google Chrome

Öffnen Sie den Google Chrome-Browser. In der oberen rechten Ecke, Klicken Sie auf das Chrome-Menü. Im Chrome-Menü, Klicken Sie auf Einstellungen.

In den Chrome-Einstellungen, auf der linken Seite, Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit. Klicken Sie dann auf die Sicherheitseinstellungen in Chrome.

Klicken Sie dann auf Kein Schutz und akzeptieren Sie die Warnung.

Sicheres Surfen deaktivieren

Safe Browsing schützt Sie vor Angreifern, die versuchen, Sie zu etwas Gefährlichem zu verleiten, B. das Installieren von Schadsoftware oder die Offenlegung persönlicher Informationen wie Passwörter, Telefonnummern, oder Kreditkarten. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie auf unbekannten oder nicht vertrauenswürdigen Websites surfen.

Sie haben SafeBrowsing nun erfolgreich deaktiviert. Sie können jetzt die Datei herunterladen, die Chrome zuvor blockiert hatte.

Sicherheitserweiterung deaktivieren

Wenn der Download in Google Chrome immer noch blockiert ist, dann ist es möglich, dass in Google Chrome eine Browsererweiterung installiert ist, die Downloads blockiert.

Sie sollten die Erweiterungen in Google Chrome überprüfen. Wenn eine Erweiterung installiert ist, die Downloads in Chrome blockiert, diese Erweiterung vorübergehend deaktivieren.

Öffnen Sie den Google Chrome-Browser. In der oberen rechten Ecke, Klicken Sie auf das Chrome-Menü. Im Menü, Klicken Sie auf Weitere Tools. Klicken Sie dann auf Erweiterungen.

Klicken Sie auf die Sicherheitserweiterung(s) und indem du auf den blauen Schieberegler klickst, die Erweiterung vorübergehend deaktivieren.

Chrome-Erweiterung deaktivieren

Laden Sie nun die gewünschte Datei herunter, die zuvor von Chrome blockiert wurde. Ich empfehle, dass Sie sowohl SafeBrowsing als auch alle Erweiterungen danach wieder aktivieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *