So blockieren Sie die Installation von Chrome-Erweiterungen in Google Chrome

Erweiterungen sind hilfreiche Ergänzungen, mit denen Sie Google Chrome verbessern können. Jeder Google Chrome-Benutzer kann Chrome mit nützlichen Erweiterungen erweitern.

jedoch, Erweiterungen können auch dazu führen, dass Google Chrome langsamer wird oder gar nicht mehr funktioniert. Zusätzlich, Es gibt auch viele bösartige Erweiterungen für Google Chrome. Unerwünschte Erweiterungen können dann wiederum, Ändern Sie die Google Chrome-Startseite oder ändern Sie die Suchmaschine unerwünschterweise.

Also in manchen Fällen, Sie möchten möglicherweise keine neuen Erweiterungen zu Google Chrome hinzufügen. Das Blockieren von Google Chrome-Erweiterungen bietet dann eine Lösung. In diesem Artikel, Ich erkläre Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Installation von Google Chrome-Erweiterungen verhindern können.

Blockieren Sie Google Chrome-Erweiterungen über die Windows-Registrierung

Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein: regedit.exe. Öffnen Sie den Registrierungseditor.

Im Registrierungseditor links, Navigieren Sie zum Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Google\Chrome

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel namens Chrome. Im Rechtsklick-Menü, Klicken Sie auf Neu und dann auf Schlüssel.

Geben Sie dem neuen Schlüssel den Namen: ExtensionInstallBlocklist.

Klicken Sie dann in das rechte Feld und wählen Sie Neu und dann Zeichenfolgenwert. Benennen Sie den neuen String-Wert “1” ohne Anführungszeichen.

Im Datenfeld, Typ “*” ohne Anführungszeichen. Also nur das Sternchen.

Sie haben jetzt erfolgreich die Möglichkeit blockiert, Google Chrome-Erweiterungen in Google Chrome zu installieren.

Wenn Sie nun versuchen, eine neue Chrome-Erweiterung in Google Chrome zu installieren, sehen Sie in der oberen rechten Ecke die Meldung: Vom Administrator gesperrt im Google Chrome-Browser.

Vom Administrator gesperrt - Erweiterungen Chrome

Ich hoffe, dies hat Ihnen geholfen, die Installation von Chrome-Erweiterungen zu blockieren. Danke fürs Lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *